Nachhaltigkeit

Verantwortungsvoll Bauen für zukünftige Generationen

Nachhaltig? Natürlich!

Rigips fühlt sich traditionell dem Ziel verpflichtet, unsere Natur und damit unsere Lebensgrundlagen und die zukünftiger Generationen zu bewahren. Wer wie Rigips auf die Werte und Prinzipien der ökologischen, sozialen und ökonomischen Nachhaltigkeit baut, achtet beim Planen und Bauen bewusst auf verantwortungsvolles, ressourcenschonendes Handeln.

Gips ist einer der ältesten und gleichzeitig modernsten natürlichen Baustoffe mit einer Vielzahl von Vorteilen:

• Schadstofffrei und geruchsneutral

• Energieeffizient dank äußerst geringer Wärmeleitfähigkeit

• Reguliert auf natürliche Weise die Raumluftfeuchte und sorgt für ein gesundes, angenehmes Raumklima

• Vom Institut für Baubiologie Rosenheim als baubiologisch empfohlener Baustoff klassifiziert Rigips Habito vereint die nachhaltigen Vorteile des Trockenbaus im Allgemeinen und des natürlichen Rohstoffs Gips im Besonderen.

 

Nachhaltiges Bauen mit Rigips – Positive Ökobilanz inklusive.

Saint-Gobain Rigips verfolgt eine nachhaltige Unternehmenspolitik mit hohen Maßstäben für seine Produkte und Herstellungsprozesse:

• Nachhaltige Verwendung von Ressourcen

• Reduzierung der Emissionen

• Reduzierung der Umweltbelastungen von Gebäuden

• Reduzierung von Abfall durch Recycling und World Class Manufacturing

 

Vorbildliche CO2-Einsparung

In ihrer Ökobilanzstudie* hat die Technische Universität Darmstadt Einflussfaktoren unterschiedlicher Bauweisen hinsichtlich des Treibhauspotentials untersucht. Die Ergebnisse sprechen eindeutig für den Trockenbau: Die nichttragende Innenwand in Trockenbauweise ist im Vergleich zur massiven Variante ressourcenschonender, da für die massive Innenwand ca. 40 % mehr Primärenergie im Laufe des Lebenszyklus aufgewendet werden muss.

* Quelle: „Ökologische Potenzialbetrachtung für Konstruktionen nichttragender

Innenwände und tragender Außenwände“, TU Darmstadt, 2010.